St. Martin: Auch das schlechte Wetter konnte viele nicht abschrecken

Der St. Martins-Tag stand in diesem Jahr in Gondershausen leider, was das Wetter anging, nicht unter einem guten Stern. Doch das schlechte Wetter konnte viele nicht abhalten.

In die Rolle des „Heiligen St. Martin“ schlüpfte erstmals Marie Christin, die ihre Aufgabe mit Bravour meisterte. Lediglich Pony „Romeo“ war stellenweise etwas aufgeregter als seine Reiterin. Der Umzug führte vom  Feuerwehrplatz, unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Gondershausen, durch das Oberdorf zum Martinsfeuer.  Dafür gebührt auch den Mitgliedern des Musikvereins und den Feuerwehrkameraden, die den Umzug absicherten, ein großer Dank.

Zum Abschluss stand ein Imbiss bei der Feuerwehr und angenehme Gespräche auf dem Programm.

 

 

Foto: St. Martin (Marie Christin) auf Pony Romeo 

Datum: 
11/11/2017